Ein Wunsch oder wie wir Geldsparen spielen

Wenn ihr an die Zukunft eurer Kinder denkt, könnt ihr eventuell nicht anders, als auch darüber nachzudenken, wie sie mit Geld umgehen werden. Als Eltern fühlt ihr wahrscheinlich den Druck, euer Bestes zu geben, um eure Kinder bezüglich Geld und den richtigen Umgang damit zu unterrichten. Und das ist keine leichte Aufgabe, da das Geld noch zu abstrakt für sie ist. Es sei denn, ihr beginnt damit, wie ein Kind zu denken. Einen Wunsch haben… Könnt ihr euch noch erinnern?

“Sprechen Eltern mit ihren Kindern über Wünsche, können sie einbringen, wovon sie selber träumen. Daraus kann zum Beispiel das Spiel entstehen: «Wenn ich mir etwas wünschen könnte». So erfahren Eltern, was ihr Kind beschäftigt und welche Träume es hegt.” – Wie Sparziele beim Sparen helfen (Link)

20171121_114307-01

Als kleine Inspiration, hier ist wie wir Geldsparen spielen:

Einen Wunsch aussprechen – Meine 6-Jährige und ich haben ein kleines Notizbuch, wo wir ihre Wünsche sammeln: ein Buch, ein Kätzchen, ein Eis jeden Sonntag, eine Fotokamera. Die Prioritäten verschieben sich ständig, aber sobald sie das Gefühl hat, dass sie sich etwas so sehr wünscht, prüfen wir zuerst, ob der Preis angemessen ist, und dann können wir es sofort kaufen oder Geld dafür sammeln (oder unsere Digipigi-App nutzen – Mein Artikel vom 22. 09. 2017). 

Den Wunsch wachsen lassen – Vorfreude lässt jeden Wunsch in der Vorstellungswelt eines Kindes größer werden und schafft bleibende Erinnerungen. Was auch immer zum Spiel beiträgt, sei es Taschengeld oder Belohnungen, sie muss lernen, geduldig zu warten und jeden Rappen Wert zu schätzen, der sie näher zur Endsumme bringt.

Den Wunsch wahr werden lassen – Es könnte ein paar Monate dauern, aber wenn der Wunsch endlich erfüllt ist, breitet sich die Freude an der Leistung auf alle aus, die daran beteiligt waren, den Wunsch wahr werden zu lassen. Jetzt können wir es abhaken und uns auf das Nächste freuen.

20171121_114213-02

april_2017-12-01-12-38-05-346

20171123_130635

“Menschen sparen aus verschiedenen Gründen. Häufige Sparmotive sind Sparen für Wünsche, Sparen für Unvorhersehbares oder Sparen für das Alter.“ – Viva Kids (Link)

Wie lehrt ihr euren Kindern Geld zu sparen und mit Geld sorgfältig umzugehen? Habt ihr irgendwelche Tipps für unsere Leser? Bitte teilt uns diese mit, indem ihr einen Kommentar zu diesem Thema auf unserer Facebook, Instagram or Twitter hinterlasst.

*Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Credit Suisse Viva Kids World.

Aktuelle Events für Kids

Das könnte dich auch interessieren

  • Mastercard® gives away family weekend at Disneyland® Paris- Verlosung in der Schweiz für Familien mit Kindern

    Der Magic before Midnight Ball in Disneyland® Paris erwartet deine Familie

    Da ist etwas, das wir mit allen Eltern teilen wollen. Der Magic before Midnight Ball in Disneyland® Paris, kann für dich und deine Kinder bereits in diesem Winter Realität werden. Gut zu wissen, Du hast eine Mastercard und du liebst Disneyland® Paris! Wer nicht? Magie, Musik und Märchen! Aber du wirst es umso mehr lieben, wenn du die Magie mit… Weiterlesen 

  • Pitztal Gletscher mit Kindern erleben

    Wenn das Familienurlaubsziel das Pitztal ist

    Bedenkt man, dass die Sommerschulferien in der Schweiz ziemlich kurz sind, ist der Zeitplan immer voll und jeder Urlaubstag, jede Urlaubsminute zählt. Wenn das Familienurlaubsziel das Pitztal ist, können wir euch garantieren, dass ihr das Meiste aus eurem Familienurlaub holen könnt, jede Menge Spaß und Erinnerungen haben werdet und die Natur der Alpen von ihrer schönsten Seite erleben könnt. Wir… Weiterlesen 

  • Mama Blog: Kinderschuhe – Mix and Match für Kinder und Eltern

    Jeder Elternteil und jedes Kind hat einen ganz anderen Schuhgeschmack, doch wenn es um Kinderschuhe geht, ist Komfort unglaublich wichtig. Wenn du nach modischen und bequemen Schuhen suchst, sind BucketFeet die beste Wahl, die jeden Geschmack mit jedem Stil vereinen. Good morning ? ready for school and her new #bucketfeet Ein Beitrag geteilt von Web portal ?? City guide (@family_first_switzerland) am… Weiterlesen