So könnt Ihr eine Erkältung Eures Kindes vermeiden

  • Deutsch
  • English

 

Der Winter ist nicht nur eine Jahreszeit voller Spaß im Freien, sondern auch Erkältungen, Halsschmerzen, Fieber und Grippe. Insbesondere für Kinder und schließlich auch für Euch als Mutter. Es gibt nichts Blöderesals ein Haus voller kranker Kinder, wenn Ihr auch krank seid und es schwierig ist, überhaupt wie eine Mutter zu agieren.

Um zu vermeiden, dass Euer Kind sich erkältet, sollten Ihr alltägliche, vorbeugende Maßnahmen ergreifen, z. B. Hände waschen, ein Handdesinfektionsmittel auf Alkoholbasis (ab und an) verwenden oder während der Erkältungs- und Grippezeit geschnittene Zwiebeln im Haushalt verteilen. Ich ging sogar so weit und trug OP-Masken, als meine Kinder nur zwei Wochen alt und krank waren. Manchmal hat es wirklich funktioniert, aber nicht immer.

In diesem Winter hat sich unsere 3-Jährige kurz vor den Weihnachtsferien erkältet und ich bin fast in Panik zu geraten: “Wenn wir auch krank werden, können wir vergessen, in diesem Urlaub Ski zu fahren!”. Nur durch Zufall (und gerade rechtzeitig) habe ich ein neues Produkt zum Testen bekommen – ProSens-Sprays, sie versprechen vor Krankheit zu schützen. Also habe ich jeden in der Familie (auch mich) dazu gebracht, es jeden Tag zu benutzen. Es ist jetzt 2 Wochen her und unsere Kleine hustet und niest immer noch, aber es geht uns gut und wir fahren wie geplant Ski.


Das Besondere am Nasen- und Halsschutz-Spray ist laut ProSens, dass es die Schleimhäute mit Feuchtigkeit versorgt, einen antiviralen Schutzfilm bildet und verhindert, dass sich Viren an die Schleimhautzellen anlagern. Der Inhaltsstoff, der dies ermöglicht, heißt Carrageose (Moleküle, die Viren und Bakterien umhüllen). ProSens enthält auskunftsgemäss keine Konservierungsstoffe, ist vegan, laktosefrei und glutenfrei und verursacht keine Resistenzen, Nebenwirkungen oder Abhängigkeiten bei langfristiger Anwendung und ist daher auch für stillende Mütter und kleine Kinder geeignet. Und es schmeckt angenehm, was wichtig ist, wenn man will, dass Kinder es verwenden. ProSens Nasenspray wird auch als klassisches Nasenspray verwendet, wenn man an einer Erkältung erkrankt ist und schnelle und sichere Linderung benötigt.

Dank einiger kluger Schachzüge, hoffe ich, dass es in diesem Jahr keine Grippe für Euch und Eure Familie gibt!

Keine Zeit? Pinne den Artikel für später.

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich sehr über ein Share in Deiner FB-Gruppe, WhatsApp-Chat, Pinterest, Insta oder Facebook. Vielen Dank für Deinen Support und bis zum nächsten Mal! Elena

Eine Sache noch…

*Dieser Text ist in Zusammenarbeit mit Gebro Pharma entstanden. Bildrechte ©Family First & Elena Habicher.

Das könnte dich auch interessieren

  • Family First in Coopzeitung

    Wir sind in den Medien – Coopzeitung

    Wir lieben es, wenn unsere Arbeit bemerkt wird und die Presse über Family First schreibt! Ein Dank an die Coopzeitung, die uns in einem wundervollen Artikel über Mama Unternehmer, mit tollen Tipps zur Gründung eines eigenen Online Businesses für Mütter in der Schweiz, erwähnen. Hier könnte ihr den Artikel lesen. Article Coopzeitung, Issue No. 24, 14 June 2016 Elena Habicher… Weiterlesen 

  • Babyblog Schweiz auf Family First

    Mama Foto-Blog: Simples Leben, Morgen, Stokke, Family First

    Als nun wieder frischgebackene Mutti mache ich täglich tonnenweise Bilder von meiner Familie und dieses Mal würde ich gerne einige davon mit euch teilen. Unser Leben ist recht simpel und es passiert normalerweise nichts weiter spannendes am Morgen zur Frühstückszeit, aber seitdem wir diesen neuen Tripp Trapp mit Neugeborenem-Sitz von Stokke haben, liebe ich es noch mehr, Zeit in der Küche mit… Weiterlesen 

  • Interview mit dem großen Brustpumpenhersteller Medela auf Family First

    Videointerview: Sind wir bereit, das Pumpen in der Schweiz noch einmal zu überdenken?

    Milchpumpen in der Schweiz ist leider ein umstrittenes Thema. Es kann immer noch als peinlich oder Tabuthema gelten, darüber zu sprechen. Die Leute gehen oft davon aus, dass das Pumpen etwas Unnatürliches ist und nicht als Stillen betrachtet werden kann. Pumpen wird mit Schmerzen oder als Lösung für Stillprobleme betrachtet. Viele Mütter in der Schweiz finden, dass Pumpgeräte bizarr, demütigend… Weiterlesen 

Schreibe einen Kommentar