Mama, wir brauchen einen Roomba!

  • Deutsch
  • English

 

Ich habe mich immer über den Schmutz unter dem Tisch und die Haare auf dem Boden geärgert. Ich musste ständig staubsaugen oder die Dinge mit der Hand vom Boden aufsammeln. Ich weiß noch, wie meine ältere Tochter einmal zu mir sagte: “Mama, wir brauchen einen Roomba!”. Ich schaute sie skeptisch an, weil ich nicht einmal wusste, was das ist. Sie erklärte es mir: “Das ist ein Saugroboter! Die Mutter von Mari hat einen und es ist das coolste Ding überhaupt!” Jetzt, ein Jahr später, hatte ich die Gelegenheit, eines der iRobot Roomba-Modelle zu testen, und ich muss sagen, meine Tochter hatte recht. Es ist so ein sehr nützliches Ding.

Es gibt eine ganze Reihe von Roombas auf dem Markt, in verschiedenen Preisklassen und mit unterschiedlichen Funktionen. Ich habe den iRobot Roomba i7 (Link) und er scheint perfekt zu unseren Bedürfnissen zu passen – unsere Wohnung hat eine Kombination aus Holzböden, Fliesen, Teppichen und vielen Möbelstücken. Ganz zu schweigen davon, dass wir ein Kleinkind und einen Hund im Teenageralter haben, die beide gerne eine Menge Dreck auf dem Boden hinterlassen! Mein Roomba schafft es, unsere Böden sehr gut zu reinigen. Die Saugleistung ist großartig und er passt unter fast alle unsere Möbel. Über die iRobot Home-App könnt ihr euren Roomba steuern und ihm sagen, was er tun soll. Ihr könnt eurem Roboter auch sagen, dass er sich von bestimmten Bereichen oder Objekten fernhalten soll.

Unter den vielen nützlichen Funktionen ist die wichtigste für mich, dass ich entscheide, wo und wann er reinigt. Ich habe meinen Roomba so geplant, dass er zu bestimmten Zeiten an verschiedenen Wochentagen läuft. Ich kann ihn laufen lassen, während ich auf der Arbeit oder mit den Kindern unterwegs bin. Ich liebe es, nach Hause zu kommen, saubere Böden vorzufinden und gleichzeitig weniger Stress mit der Reinigung zu haben. Hier findet ihr alle Informationen über den iRobot i7 (iRobot Roomba i7+_Factsheet_DE).

Jede Mutter verdient einen Roomba und deshalb freue ich mich, mit euch einen speziellen 20% Rabattcode “famfirst_20” auf alle Roomba Saugroboter und alle Braava Wischroboter auf iRobot.ch bis zum 31.12.2020 zu teilen!

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich sehr über ein Share in Deiner FB-Gruppe, WhatsApp-Chat, Pinterest, Insta oder Facebook. Vielen Dank für Deinen Support und bis zum nächsten Mal! Elena

*Dieser Text ist in Zusammenarbeit mit iRobot Schweiz entstanden. Bildrechte ©Family First & Elena Habicher.

 



Das könnte dich auch interessieren

  • Fam Expo Verlosung auf Family First

    Wir sind ein Partner von FamExpo

    Aufregende Neuigkeiten! Family First Switzerland ist ein neuer Kommunikationspartner von FamExpo 2018! Zusammen mit FamExpo laden wir euch ein die FamExpo Messe 27.-29. April 2018 in Winterthur zu besuchen, wo ihr neue Familienprodukte und Trends entdecken könnt und Kinder Spaß an tollen Kinderaktivitäten haben können (freier Eintritt für Kinder). Mehr darüber findet ihr auf unserer Eventagenda und FamExpo Website - Link. Gratis Eintrittskarten für die Baby-Kinder-Familienmesse findet ihr auf unserer Verlosungsseite… Weiterlesen 

  • Baby room makeover with Sebra Interior Switzerland

    Unser Kinderzimmer Makeover mit Sebra Interior

    Sie ist vielleicht schon 2 Jahre alt, aber erst jetzt hat sie endlich ihr Kinderzimmer bekommen! Es ist nicht so, als hätte sie nie eins gehabt, es war nur der Raum, der ihr nicht gewidmet war. Ich dachte immer, es gäbe keine Notwendigkeit in ein neues Kinderzimmer zu investieren, wenn so viele Dinge von der älteren Schwester übrig sind. Als… Weiterlesen 

  • Mamablog auf Family First Schweiz

    Mama Blog – Die Studien belegen, dass Mütter glücklicher sind je mehr sie arbeiten

    Frauen sollen gefälligst mehr arbeiten. Die SonntagsZeitung publizierte eine Studie, die zeigte, dass Frauen glücklicher seien, umso mehr sie arbeiteten. Denn dann hilft der Partner mehr im Haushalt, was zu einer Entlastung der Frau führt. Zudem ist es in den meisten Schweizer Firmen offenbar nur möglich, Karriere zu machen, wenn Frau mindestens 70 Prozent arbeitet. Entscheidet sich eine Mutter dafür,… Weiterlesen 

Schreibe einen Kommentar